Verlag der Neun Reiche — Lyrik Edition NEUN — Lyrik — Prosa — Anthologie

Lyrik Edition NEUN — Literatur im Quadrat / Lyrik — Prosa — Anthologie

Hanns-Meinke-Preis




Seit 2019 gibt der Verlag der 9 Reiche (vorm. Antiquariat der 9 Reiche) einen Literaturpreis für Lyrik heraus. Der Preis richtet sich an die junge Lyrik. Partner waren bzw. sind das Internationale Musik- und Kulturfestival Uckermark (bis 2022) und der Lyrikverein Lyrik lebt e.V. (ab 2023).

In jedem Jahr wird ein Preisträger ermittelt, seit 2023 auch singulär geehrt. Wegen der Corona - Pandemie konnten die ersten vier Gewinner nicht in Einzelveranstaltungen geehrt werden. Umso wunderbarer war es, sie im Jahr 2022 im Rahmen des Griechisch-Deutschen Literaturfestivals in Berlin an einem Tag im Berliner Wrangelschlösschen zu ehren, denn geteilte Freud war wirklich vierfache Freud. Es war ein wunderbares Verstehen. Für die ersten drei gab es bereits in der vorherbstlichen Corona-Pause einen gemeinsamen Auftritt in der Berliner Lettretage am 9.9.2021, organisiert von der Klaus-Mann-Initiative Berlin und deren Vorsitzendem Frank Träger in Zusammenarbeit mit dem Verlag.

 Seit 2019 gibt der Verlag der 9 Reiche (vorm. Antiquariat der 9 Reiche) einen Literaturpreis für Lyrik heraus. Der Preis richtet sich an die junge Lyrik. Partner waren bzw. sind das Internationale Musik- und Kulturfestival Uckermark (bis 2022) und der Lyrikverein Lyrik lebt e.V. (ab 2023).

Lettretage - Lesung 

 

Am 14. Mai 2022 fand die Übergabe der Hanns-Meinke-Preise 2019-2022 im Berliner Wrangelschlösschen statt.  
 Die Veranstaltung war Höhepunkt des dreitägigen Prologs zum 7. Griechisch- Deutschen Literaturfestival in Berlin, Athen und Aigion im Mai 2022

 

Foto & Bearbeitung: Art-Ivo

 

Hanns-Meinke-Preis 2019: Max Drushinin


 Hanns-Meinke-Preis 2020: Anselm Retzlaff


Hanns-Meinke-Preis 2021: Gabriel Wolkenfeld

 

Hanns-Meinke-Preis 2022: Patrick Hattenberg


Der Künstlerische Leiter des Int. Musik-und Kulturfestivals Uckermark, David Yonan, gestaltete den Preisträgerabend musikalisch.


 

Als Kurator für Literatur beim Festival überreichte Steffen Marciniak die Preise und las neben den Laudationen für die Preisträger auch etwas vom Namensgeber des Preises, Hanns Meinke.


Der Preis bestand aus:

- Geldpreis 500 Euro

- Veröffentlichung eines Lyrikbandes in der Lyrik-Edition NEUN

- einem Buchpaket, u.a. mit einem seltenen Künstlerbuch von Dieter Straub mit Originalgrafik (Siebdrucke von Gisbert Pupp.

 

 


Der 5. Hanns-Meinke-Preis fand im Berliner Lessinghaus am 22.09.2023 statt.





 

 



 

 

Preisübergabe: von links: Claudia Dietrich (2.   Vorsitzende "Lyrik lebt e.V.", Christine Kahlau (Jurorin), Harald Gröhler (Juror und Laudator), Safak Saricicek (Preisträger 2023), Steffen Marciniak (Initiator).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung? Wir möchten sie lesen!

Frühere Postings

18. Teltower Salon mit Steffen Marciniak und Mary Jo Fakitsa

Pfingsten im Seehof Nach Griechenland ins Einst und ins Jetzt   Der Herausgeber der lyrik-Edition NEUN, Steffen Marciniak und Mary Jo Fakits...