Verlag der Neun Reiche — Lyrik Edition NEUN — Lyrik — Prosa — Anthologie

Lyrik Edition NEUN — Literatur im Quadrat / Lyrik — Prosa — Anthologie

Sonntag, 30. Januar 2022

Lyrik-Edition NEUN, Bände M.J. Fakitsa und P. Hattenberg

Noch sind die Bände 6 und 7 der Lyrik-Edition NEUN nicht fertig. Beide sollen aber noch im 1. Quartal 2022 erscheinen. Mit Band 6 präsentieren wir Erzählgedichte aus Griechenland.

Und die Cover sind schon vorzeigbar. Wie immer lugen aus den Umschlägen Ausschnitte aus den wunderbaren Linolschnitten der Autorenporträts:

 

Mary Jo Fakitsa: Nirwanakind
 ISBN:978-3-948999-06-3

 

Mary Jo Fakitsa

Geboren in Athen wuchs sie als Sohn in einer künstlerischen Umgebung auf. Ihr Vater war der in Griechenland prominente Sänger Vassilis Fakitsas, der u.a. an der Griechischen Oper in Athen von 1962-2004 als Bass in etlichen Opern auftrat.

Hier der link einer alten Aufnahme in youtube: 

Vater Vassilis Fakitsas, Bass: Old Man River, u.a. 

Als Kind spielte die Schauspielerin Melina Mercouri oft mit ihr. Sie lernte den bekannten Schriftsteller Jannis Ritsos kennen. Früh trat Mary Jo Fakitsa als Tenor in Solopartien und Chor der Griechischen Oper in Athen auf. Sie besuchte ein griechisches Konservatorium für Musik und komponierte elektronische Musik.

Hier ein link zu ihren Kompositionen: M.J. Fakitsa´s Kompositionen

Nach dem Tod des Vaters zog sie mit Mutter und Oma in die Apokoronas auf Kreta, Gebiet Chania, in das Wochenendhaus der Familie. Mary Jo Fakitsa lebte nun immer mehr in beiden Geschlechtern. Seit 2017 wohnt sie zum großen Teil auch in Berlin. Ihre ersten literarischen Veröffentlichungen, als Joey Fakitsas: Apokoronas: in Über das Kretische Meer (Hg. Radio Kreta / E. Engelmann), 2017, und als Maria Ioanna Fakitsa: Antinous am Nil in: Entführung in die Antike (Hg. S. Marciniak), Verlag PalmArtPress, 2019. Die in Deutsch verfassten Erzählgedichte Nirwanakind sind ihr Buchdebüt.


Patrick Hattenberg: Heimathaut
 ISBN:978-3-948999-07-0
          

Patrick Hattenberg

Geb.1992 in Kiel. Kindheit auf dem Land in Schleswig-Holstein. Ab 2013 Studium der Psychologie in Kiel, Abschluss als Diplom-Psychologe. 2018 halbjährige Arbeit als Unternehmensberater in den USA. Seit 2019 Major der Reserve, Truppenpsychologe im Deutschen Heer, Bundeswehr. — 

Die Arbeit als Psychologe inspirierte Patrick Hattenberg zur Lyrik. 2015 erschien sein erster Lyrikband, Hirnherbst, den er zusammen mit seinem Zwillingsbruder Kevin Hattenberg verfasst hatte, im Sternenblick-Verlag, Berlin. Verschiedene Veröffentlichungen in Anthologien des Sternenblick-Verlags. Ab 2016 auch fotografische Arbeiten, 2018 Gewinner im Fotografiewettbewerb Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und beim Fotografiewettbewerb #wirkönnenwasser.
2019 Veröffentlichung der ebenfalls zusammen mit seinem Bruder Kevin Hattenberg verfassten Kurzgeschichte Dioskuren — Durch Leid zu den Sternen. Per Aspera ad Astra. beim Verlag PalmArtPress, Berlin, in: Entführung in die Antike (Hg. S. Marciniak). Seit 2020 liegt ein weiterer künstlerischer Schwerpunkt auf der Kinderliteratur.

2022 erhielt er den Hanns-Meinke-Preis

Freitag, 21. Januar 2022

Gedichtband von Dominik Sachsenheimer

 Im Layout haben wir die ersten Arbeiten für einen Gedichtband des 1973 in Freiburg / Breisgau geborenen Dominik Sachsenheimer getan. Er lebt in Charleston, South Carolina, USA.

Es wird drei Kapitel geben, Deutschlandlieder, zu New York und zum Stierkampf.

 


 Das Gedicht über den berühmten spanischen Torero "José Tomás" aus dem Manuskript:

 

José Tomás

 
(Dominik Sachsenheimer, Cuidad de México, 
4. November 2007)


Die Hände schwingen langsam,
als wäre dies ein Spiel,
der Kopf senkt sich, tief, trauernd,
der Welt Schmerz wiegt so viel.
In rosagelbem Taumel
erhebt man sich im Rund.
Der kleine Mann im Sande
geht allem auf den Grund.

Man setzt sich, und das rote
Tuch liebkost den Wind,
als wollt' es die umgarnen,
die ausgezogen sind
sich tanzend zu vermählen
in einem Schrei nach Zeit,
der jäh erschallt
und träg verhallt,
in Tod und Ewigkeit.

Wer hier das Biest ist,
weiß man nicht,
denn beiden Tänzern stehen
Angst und Irrsinn
im Gesicht,
wenn sie sich vorwärts lehnen.

Mann und Mythos schnauben leise,
die Masse schaudert still.
Ein jeder weint auf seine Weise,
weil niemand enden sehen will,
was allzu selten man erlebt:
Das Hirn verstummt,
die Lunge bebt.
Das Herz holt Luft,
die Seele schwebt.

Und später, Wochen später,
der Degen längst versenkt,
gedenkt man jener Stunde,
die Zeitloses geschenkt.
 
 
 

Montag, 17. Januar 2022

Neues Jahr und neue Bücher

Vorausschau zur Lyrik-Edition NEUN: 

Band 6: Mary Jo Fakitsa: Nirwanakind

Das neue Jahr 2022 schreitet munter voran. Ein wenig befinden wir uns noch im Winterschlaf, zumal Krankheit seit Mitte Dezember einen Monat Pause erzwang. 

Nun aber mächtig am Werkeln, am Lektorieren des 6. Bandes der Lyrik-Edition NEUN. Ganz fleißig war unser Grafiker Steffen Büchner, sein Porträt unserer sechsten Autorin ist bereits fertig. Mit ihr, in Athen geboren, wird es nun Griechisch.

 
Linolschnitt von Steffen Büchner: Mary Jo Fakitsa
 
Für Mary Jo Fakitsa ist der Band mit Prosagedichten in deutscher Sprache die erste Einzelveröffentlichung. Bisher sind von ihr Prosabeiträge in zwei Anthologien erschienen: zum einen "Apokoronas" in dem Band "Über das Kretische Meer" (2017) und zum anderen "Antinous am Nil" in der "Entführung in die Antike" des Verlags PalmArtPress (2019).

 

Frühere Postings

18. Teltower Salon mit Steffen Marciniak und Mary Jo Fakitsa

Pfingsten im Seehof Nach Griechenland ins Einst und ins Jetzt   Der Herausgeber der lyrik-Edition NEUN, Steffen Marciniak und Mary Jo Fakits...